Was ist die Emotion Ekel?
Was ist die Emotion Ekel?

Video: Was ist die Emotion Ekel?

Video: Emotionen & Gefühle - Ekel 2022, Dezember
Anonim

Der Ekel ist ein starkes negatives Gefühl der Abneigung oder Missbilligung. Möglicherweise haben Sie ein ekelhaftes Gefühl von Abscheu, Abscheu oder Übelkeit. Der Ekel, wie die runzlige Nase, die gesenkten Brauen, die zusammengekniffenen Augen, die hervorstehende Zunge und der offene Blick eines Babys, das gerade Zitronensaft gekostet hat, registriert werden, ist sicherlich universell.

Und warum ist Ekel eine Emotion?

Der Ekel ist einer der sieben universellen Emotionen und entsteht als ein Gefühl der Abneigung gegen etwas Anstößiges. Wir können fühlen angeekelt durch etwas, das wir mit unseren physischen Sinnen wahrnehmen (Sehen, Riechen, Tasten, Geräusche, Schmecken), durch die Handlungen oder Erscheinungen von Menschen und sogar durch Ideen.

Außerdem, was tun Menschen, wenn sie angewidert sind? Sprich mit jemandem Sie Vertrauen Sie auf Ihre Gefühle. Mach die Person nicht schlecht mouth Sie fühlte sich verärgert. Es ist Fehler bei anderen leicht zu finden, welcher verstärkt nur deine Gefühle von der Ekel. Aber tun Sprich mit einem vertrauenswürdigen Freund über deinen Kampf mit diese Emotionen.

Ist Ekel demnach eine Grundemotion?

Der Ekel ist eines der Grundemotionen von Robert Plutchiks Theorie der Emotionen und wurde ausführlich von Paul Rozin untersucht. nicht so wie Emotionen aus Angst, Wut und Traurigkeit, der Ekel ist mit einer Abnahme der Herzfrequenz verbunden.

Warum brauchen wir Ekel?

Der Ekel und psychologische Betreuung. Ekel ist eine starke und viszerale Emotion, die kann starke affektive und Verhaltensreaktionen hervorrufen. Während die Emotion entstand, um sich gegen Infektionskrankheiten zu verteidigen, kann auch ein maladaptives Verhalten verursachen, das die Fähigkeit, ein normales Leben zu führen, beeinträchtigt.

Beliebt nach Thema