Wie wurde Hestia zur Göttin des Herdes?
Wie wurde Hestia zur Göttin des Herdes?

Video: Wie wurde Hestia zur Göttin des Herdes?

Video: Hestia - eine griechische Göttin 2022, Dezember
Anonim

Hestia, in der griechischen Religion, Göttin des Herdes, Tochter von Cronus und Rhea, und eine der 12 Olympioniken. Als die Götter Apollo und Poseidon ihre Hand freier wurden, schwor sie, für immer eine Jungfrau zu bleiben, woraufhin Zeus, der König der Götter, ihr die Ehre verlieh, allen Opfern vorzustehen.

Warum ist Hestia die Göttin des Herdes?

HESTIA war die Jungfrau Göttin desFeuerstelle (sowohl privat als auch kommunal) und zu Hause. Als dieGöttin von der Familie Feuerstelle sie leitete auch das Brotbacken und die Zubereitung des Familienessens.Hestia war auch der Göttin der Opferflamme und erhielt einen Anteil an jedem Opfer für die Götter.

Man kann sich auch fragen, was war Hestias Symbol? Hestias Symbol oder Attribut: Her Symbolwar der Herd und das gezähmte Feuer, das dort brennt. Sie soll es treu tun. Hestias Stärken: Sie war konstant, ruhig, sanft und unterstützte die Familie und das Zuhause.

Auch gefragt, woher Hestia die Göttin kommt?

Nachdem Zeus seinen Vater gezwungen hatte, seine Kinder auszuspeien, Hestia war die letzte, die aufgegeben wurde, was sie sowohl zur ältesten als auch zur jüngsten Tochter machte. Als die Göttin von thehearth sie personifizierte das Feuer, das im Herd jedes homein Griechenlands brennt.

Welche Befugnisse hat Hestia?

Hestia behielt das Herdfeuer sowohl des Olymps als auch der Häuser der Griechen bei. Dieses Feuer war wichtig, weil es zum Kochen und zum Warmhalten des Hauses verwendet wurde.Hestia half auch, den Frieden in der Familie zu bewahren und lehrte die Menschen, wie sie ihre Häuser bauen können.

Beliebt nach Thema