Was bedeutet Inklusion in jungen Jahren?
Was bedeutet Inklusion in jungen Jahren?

Video: Was bedeutet Inklusion in jungen Jahren?

Video: Was Inklusion in der Schule bedeutet 2022, Dezember
Anonim

In seiner breitesten Aufnahme in dem frühe Jahre handelt von Praktiken, die sicherstellen, dass jeder „dazugehört“: von den Kindern und ihren Eltern über das Personal bis hin zu allen anderen, die in irgendeiner Weise mit der Einrichtung verbunden sind.

Wie ist also Inklusion in der frühkindlichen Bildung zu definieren?

Definition von Inklusion Frühkindliche Inklusion verkörpert die Werte, Richtlinien und Praktiken, die die Rechte jedes Säuglings und Jugendlichen unterstützen Kind und seine Familie, ungeachtet ihrer Fähigkeit, als vollwertige Mitglieder der Familie, der Gemeinschaft und der Gesellschaft an einem breiten Spektrum von Aktivitäten und Kontexten teilzunehmen.

Anschließend stellt sich die Frage, was bedeutet Diskriminierung in jungen Jahren? Direkte Diskriminierung in Schulen liegt vor, wenn ein Kind aufgrund von Geschlecht, Behinderung, Rasse, sexueller Orientierung, religiöser Überzeugung oder Alter benachteiligt wird. Angenommen, ein Kind kann ein bestimmtes Arbeitsniveau möglicherweise nicht erreichen, weil es sind Behinderte.

Anschließend kann man sich auch fragen, was bedeutet Inklusion in der Kinderbetreuung?

Im Bereich der frühkindlichen Bildung, Aufnahme beschreibt die Praxis der Einbeziehung von Kindern mit Behinderungen in a Kinderbetreuung mit typisch sich entwickelnden Kindern ähnlichen Alters, mit spezieller Anleitung und Unterstützung bei Bedarf.

Warum ist Inklusion in der frühen Kindheit wichtig?

Inklusive frühe Kindheit Lernumgebungen helfen allen kleinen Kindern, Lese-, Schreib- und Mathematikfähigkeiten zu entwickeln. Alle Kinder lernen in einer fürsorglichen Umgebung, in der die Prinzipien des universellen Lerndesigns berücksichtigt werden, die das Lerntempo und den Lernstil jedes Kindes unterstützen.

Beliebt nach Thema