Wie hat die wissenschaftliche Revolution die Autorität der katholischen Kirche herausgefordert?
Wie hat die wissenschaftliche Revolution die Autorität der katholischen Kirche herausgefordert?

Video: Wie hat die wissenschaftliche Revolution die Autorität der katholischen Kirche herausgefordert?

Video: Die größten Lügen aller Zeiten ... 2022, Dezember
Anonim

Beide Wissenschaftler und Philosophen dieser Zeit lehnten die Ideen des Mittelalters ab, an die sie glaubten wurden basiert auf Aberglauben und nicht auf Vernunft. Sie auch die Autorität der katholischen Kirche in Frage gestellt, die die Ideen von Kopernikus und Galilei abgelehnt hatte, und wurden Kritik an der Theorie des Göttlichen Rechtes.

Die Frage ist auch, wie sich die wissenschaftliche Revolution auf die katholische Kirche ausgewirkt hat.

Wissenschaft und Religion. Vor und während der Wissenschaftliche Revolution, die römische katholische Kirche war eine mächtige Kraft. Vor der Geburt und dem Wachstum von Wissenschaft, alle sahen zu dem auf Kirche und glaubte alles Kirche Lehren und Überzeugungen. Nach der Geburt und dem Wachstum von Wissenschaft, Konflikte zwischen Wissenschaft und der Kirche entstand

Wie hat sich die wissenschaftliche Revolution außerdem auf die Religion ausgewirkt? Viele der Führer der Wissenschaftliche Revolution waren Produkte der protestantischen Reformation, wie Kepler, Newton und andere. Die protestantische Reformation gab „die Erlaubnis“, die von der römisch-katholischen Kirche gebilligten Schriften der Griechen anzufechten. Die Renaissance richtete die Aufmerksamkeit auf die menschliche Vernunft.

Wie wirkte sich die wissenschaftliche Revolution in dieser Hinsicht auf die Regierung aus?

Wissenschaftler hatte viele demokratische Ideen, um die Gesellschaft zu verbessern. Sie wollten die Gesellschaft verbessern, indem sie die Regierung. Sie wussten bereits, dass Gesetze die Natur regiert hatten, also dachten sie auch, dass Gesetze auch den Menschen regieren könnten. Die Wissenschaftliche Revolution hat das Denken vieler Menschen verändert.

Wer war gegen die wissenschaftliche Revolution?

Die wissenschaftliche Revolution: Widerstand gegen Galilei und Darwin. In jeder ihrer Schriften haben Darwin und Galilei beide vertieften sich in radikale neue Konzepte, die die akzeptierte Kirchenlehre eher aufgrund akzeptierter Konventionen umbrachten, als weil sie der Bibel direkt widersprachen.

Beliebt nach Thema