Was ist die Definition von Jericho?
Was ist die Definition von Jericho?

Video: Was ist die Definition von Jericho?

Video: Clive Barker's Jericho Trailer 720p HD (Русская версия).mp4 2022, Dezember
Anonim

Substantiv. eine Stadt im Westjordanland in der Nähe des N-Endes des Toten Meeres, 251 m (825 ft) unter dem Meeresspiegel: auf dem Gelände einer antiken Stadt, der erste Ort, den die Israeliten unter Josua nach dem Einzug in das Gelobte Land in. eingenommen haben das 14. Jahrhundert v. Chr. (Josua 6)

Und was bedeutet das Wort Jericho?

n ein Dorf in Palästina in der Nähe des nördlichen Endes des Toten Meeres; im Alten Testament war es der erste Platz, den die Israeliten unter Josua eingenommen haben, als sie das Gelobte Land betraten. Beispiel für: Weiler, Dorf. eine Siedlung kleiner als eine Stadt.

Und was war die Religion von Jericho? Nach der Volkszählung von 1922 in Palästina Jericho hatte 1.029 Einwohner, davon 931 Muslime, 6 Juden und 92 Christen; wo die Christen 45 orthodoxe, 12 römisch-katholische, 13 griechisch-katholische (Melchiten), 6 syrische Katholiken, 11 Armenier, 4 Kopten und 1 Kirche von England waren.

Welche biblische Bedeutung hat Jericho davon?

Die Stadt von Jericho erinnert an die Geschichte im Buch Josua in der Bibel über seine Zerstörung durch die Israeliten. Der Grund für die früheste Besiedlung sind die Quellen, die in und in der Nähe der Stadt zu finden sind. Diese Quellen versorgen das Gebiet mit genügend Wasser, um eine große Bevölkerung zu ernähren.

Wie war Jericho zur Zeit Jesu?

Jericho war einer der Orte, an denen Jesus legte Wert auf einen Besuch auf seinen Reisen nach Jerusalem. Bei der Zeit von Jesus, Jericho war als Oasenstadt bekannt. Tatsächlich baute Herodes der Große hier wegen des warmen Klimas und der Süßwasserquellen seinen Winterpalast in der Nähe. Die Bibel beschreibt Jericho als „Stadt der Palmen“.

Beliebt nach Thema