Was ist Gmfcs in medizinischer Hinsicht?
Was ist Gmfcs in medizinischer Hinsicht?

Video: Was ist Gmfcs in medizinischer Hinsicht?

Video: GMFCS Gross motor function classification system 2022, Dezember
Anonim

Das Klassifizierungssystem für die grobmotorische Funktion oder GMFCS ist ein 5-stufiges klinisches Klassifikationssystem, das die Grobmotorik von Menschen mit Zerebralparese auf der Grundlage der selbstinitiierten Bewegungsfähigkeit beschreibt.

Ebenso wird gefragt, wofür Gmfcs medizinisch steht.

System zur Klassifizierung der grobmotorischen Funktionen

Was ist Gmfcs-Level? Das Klassifizierungssystem für die grobmotorische Funktion (GMFCS) ist ein Fünf-Niveau Klassifikationssystem, das sich auf die willkürlichen Bewegungen von Kindern mit Zerebralparese (CP) konzentriert, mit speziellem Fokus auf Gehen und Sitzen. Je höher die Niveau in GMFCS, desto schwerer ist der CP.

Was auch zu wissen ist, wofür sind Gmfcs?

Die GMFCS, oder Gross Motor Function Classification System, ist eine fünfstufige Klassifikation, die Kinder mit Zerebralparese basierend auf den aktuellen grobmotorischen Fähigkeiten des Kindes, Einschränkungen der grobmotorischen Funktion und dem Bedarf an unterstützender Technologie und Mobilität auf Rädern unterscheidet.

Wie werden Gmfcs-Level berechnet?

GMFCS 4 – 6 Jahre

  1. Stufe I – Das Kind kann in einen Stuhl ein- und aussteigen und darin sitzen, ohne die Hände zur Unterstützung zu verwenden.
  2. Stufe II – Das Kind kann mit beiden Händen auf einem Stuhl sitzen, um Gegenstände zu bewegen.
  3. Stufe III – Das Kind kann auf einem Stuhl sitzen, benötigt jedoch möglicherweise eine Unterstützung des Rumpfes, um die Handfunktion zu ermöglichen.

Beliebt nach Thema