Wo lebten die Montagnais?
Wo lebten die Montagnais?

Video: Wo lebten die Montagnais?

Video: The Innu Montagnais-Naskapi Nation: Respect & Culture 2022, Dezember
Anonim

Wo wohnen die Innus? Die Innu sind Ureinwohner von Kanada, besonders Ost-Québec und Labrador. Die meisten Innu leben noch heute in diesem traditionellen Gebiet, das sie Nitassinan nennen.

Außerdem, in welchen Häusern lebten die Innu?

Innu Gemeinden Obwohl Sheshatshiu und Natuashish die meisten der Provinzen beheimaten, Innu Leute, manche auch Live in Labrador City, Wabush, Happy Valley-Goose Bay, St. John's und anderswo.

Wissen Sie auch, mit wem die Innu Geschäfte gemacht haben? Vor dem 19. Jahrhundert wurden die meisten Kontakte zwischen den nördlichen Innu und Europäer war indirekt, im Allgemeinen durch Handel durch benachbarte Cree und südliche Innu Vermittler. Das Leben hing von den Bewegungen der Karibus ab.

Auch gefragt, wie die Innu gereist sind?

In den Sommermonaten benutzten sie Kanus aus Birkenrinde, um Reisen entlang des Netzes von Flüssen und Seen in Nitassinan. Heute sind die meisten Innu Verwenden Sie moderne Schneemobile, um sich im Winter fortzubewegen, und Vierräder, fabrikgefertigte Kanus und Motorboote im Sommer, manchmal mit Wasserflugzeugen für längere Reisen oder Vorräte.

Was ist der Unterschied zwischen Innu und Inuit?

In dem 1980er Jahre Innu selbst machten bekannt, dass sie es vorziehen, genannt zu werden 'Innu“, ein Wort, das in ihrer eigenen Sprache „Menschen“bedeutet. Sie begannen auch, öffentlich ihren eigenen Namen Ntisinan für ihr traditionelles Territorium zu verwenden. Trotz der scheinbaren Ähnlichkeit zwischen 'Innu' und 'Inuit“, die beiden Wörter sind nicht verwandt.

Beliebt nach Thema