Testet Counsyl auf Down-Syndrom?
Testet Counsyl auf Down-Syndrom?

Video: Testet Counsyl auf Down-Syndrom?

Video: Kasse zahlt Bluttest auf Down-Syndrom 2022, Dezember
Anonim

Berater Prelude™ Prenatal Screen: Erkennt bereits in der zehnten Schwangerschaftswoche, ob ein Baby ein erhöhtes Risiko für Chromosomenerkrankungen hat, wie z Down-Syndromund kann den Bedarf an invasiven Tests wie Amniozentese. Berater Prelude Prenatal Screen war früher als Informed Pregnancy Screen bekannt.

Worauf prüft der Counsyl dementsprechend?

Das Unternehmen, Berater, verkauft a Prüfung die besagt, dass Paare erkennen können, ob das Risiko besteht, Kinder mit einer Reihe von Erbkrankheiten zu bekommen, darunter Mukoviszidose, Tay-Sachs, spinale Muskelatrophie, Sichelzellanämie und Morbus Pompe (die Kinder im Film).

Man kann sich auch fragen, was einen falsch positiven Down-Syndrom-Test verursachen kann. Aber einige Frauen haben zusätzliche DNA auf den fraglichen Chromosomen, fanden die Forscher heraus, was die Gesamtzahl erhöht und eine falsch-positiv Ergebnis. Sonstiges Ursachen von falsch-positive Tests enthalten sogenannte „verschwindende Zwillinge“Syndrom, “, bei dem einer von mehreren Föten eine Fehlgeburt erleidet.

Wie genau ist in dieser Hinsicht der Vorspieltest?

Berater Auftakt™ gilt als mehr präzise als das mütterliche Serumscreening mit einem niedrigen Prüfung Versagensrate von 0,1% und reduziert erfolgreich den Bedarf an invasiven Verfahren wie Chorionzottenbiopsie (CVS) oder Amniozentese.

Wie genau ist der MaterniT21-Test für das Geschlecht?

Wir können das schaffen Prüfung ungefähr 10 Wochen, also ist es sehr früh in der Schwangerschaft, Sie erkennen die tatsächliche DNA und die Richtigkeit von diesen Tests sind etwa 99%", sagt Dr. Mazin Abdullah, ein Reproduktionsendokrinologe Prüfung wird auch frühzeitig erkennen, ob Chromosomenprobleme wie das Downsyndrom vorliegen.

Beliebt nach Thema