Woher kommt das Lektionar?
Woher kommt das Lektionar?

Video: Woher kommt das Lektionar?

Video: Die Antwortpsalmen - Palmsonntag Lesejahr C 2022, November
Anonim

Der einjährige jüdische Lektionar liest die gesamte Tora innerhalb eines Jahres und hat möglicherweise in der babylonischen jüdischen Gemeinde begonnen; der dreijährige jüdische Lektionar scheint seinen Ursprung auf die jüdische Gemeinde im und um das Heilige Land zurückzuführen.

In welchem ​​Jahr steht das Jahr 2019 im Lektionar?

Jahr A beginnt am ersten Adventssonntag 2016, 2019, 2022 usw. Jahr B beginnt am ersten Adventssonntag 2017, 2020, 2023 usw. Jahr C beginnt am ersten Adventssonntag 2018, 2021, 2024 usw.

Anschließend stellt sich die Frage, wie viele Lektionare es gibt. Die griechische Kirche entwickelte zwei Formen von Lektionare, eine (Synaxarion) angeordnet in im Einklang mit dem Kirchenjahr und beginnend mit Ostern, das andere (Mēnologion) nach dem bürgerlichen Jahr (ab 1. September) geordnet und zum Gedenken an die Feste verschiedener Heiliger und Kirchen.

Woher kommt die erste Lesung?

Wenn es drei sind Lesungen, das zuerst ist aus dem Alten Testament (ein Begriff, der weiter gefasst ist als „Hebräische Schriften“, da er die deuterokanonischen Bücher umfasst) oder die Apostelgeschichte während der Osterzeit. Die erste Lesung ist gefolgt von einem Psalm, rezitiert oder gesungen.

Woher kommen die Evangelienlesungen?

Während des kleinen Eingangs bei der Göttlichen Liturgie (und manchmal bei der Vesper) Evangelium wird in einer Prozession vom Heiligen Tisch durch das Kirchenschiff und zurück in das Heiligtum durch die Königstore getragen. Die Evangelium wird nach dem Halleluja gelesen, das dem Prokeimenon und dem Brief folgt.

Beliebt nach Thema