Warum ist verteiltes Üben besser als massenhaftes Üben?
Warum ist verteiltes Üben besser als massenhaftes Üben?

Video: Warum ist verteiltes Üben besser als massenhaftes Üben?

Video: Welche Übungen verbrennen am meisten KALORIEN? 2022, Dezember
Anonim

Massenpraxis ist das Lernmuster, bei dem gelernte Informationen über große Zeitabschnitte hinweg überprüft werden, die sehr weit auseinander liegen. Es wird am häufigsten mit dem Konzept des Paukens gleichgesetzt. Verteilte Praxis Es hat sich gezeigt, dass es beim langfristigen Lernen und Behalten viel effektiver ist.

Auch gefragt, warum ist räumliches Training effektiver als massiertes?

Massenpraxis führt zu kurzfristiger Zufriedenheit; räumlich getrennte Praxis führt zu einem langfristigen Verständnis. Oder, um einmal Make It Stick zu zitieren mehr: "Schnellfeuer üben stützt sich auf das Kurzzeitgedächtnis. Dauerhaftes Lernen erfordert jedoch Zeit für das mentale Einstudieren und die anderen Konsolidierungsprozesse.

Wissen Sie auch, was ein Beispiel für verteilte Praxis ist? Verteilte Praxis Definition für Beispiel, etwas in zwei verschiedenen Sitzungen mit einer Pause von ein paar Tagen (oder sogar Stunden) dazwischen zu lernen, anstatt alles auf einmal zu lernen. Als qualifizieren verteilte Praxis, muss sich jede Lerneinheit auf das gleiche Thema konzentrieren.

Man kann sich auch fragen, warum Massenübungen schlecht sind.

MASSIERTE PRAXIS - keine Zeit für Feedback, Müdigkeit, zu fordernd. VERTEILT ÜBEN - zeitaufwendiger, negativer Transfer. ABWECHSLUNGSREICH ÜBEN - zeitaufwendig, Möglichkeit einer negativen Übertragung, Müdigkeit, zu anstrengend.

Was bedeutet Massenpraxis?

Abstand vs. Massenpraxis. Massenpraxis bezieht sich auf Bedingungen, unter denen Individuen üben eine Aufgabe ununterbrochen ohne Pause. Abstand Üben bezieht sich auf Bedingungen, unter denen Individuen Ruhepausen innerhalb der üben Sitzungen.

Beliebt nach Thema