Was passiert, wenn die Sonne über dem Äquator steht?
Was passiert, wenn die Sonne über dem Äquator steht?
Anonim

Bei der Äquator, das Sonne ist direkt Überkopf Mittags an diesen beiden Tagundnachtgleichen. Die "fast" gleichen Stunden von Tag und Nacht sind auf die Brechung des Sonnenlichts oder eine Krümmung der Lichtstrahlen zurückzuführen, die den Sonne über dem Horizont erscheinen, wenn die tatsächliche Position des Sonne ist unter dem Horizont.

Was passiert also, wenn die Sonne direkt über dem Äquator steht?

März-Tagundnachtgleiche - Fast Tag und Nacht. Es gibt jedes Jahr zwei Tagundnachtgleichen, im März und September, wenn die Sonne leuchtet direkt auf der Äquator, und die Länge von Nacht und Tag ist fast gleich.

Anschließend stellt sich die Frage, ob die Sonne jemals direkt über Ihrem Standort steht? Antwort: Für die kontinentalen USA lautet die Antwort nie. Da die Rotationsachse der Erde in Bezug auf ihre Bahnbewegung um den Sonne, müsste man weniger als 23,5 Grad über oder unter dem Äquator sein, um die Sonne passieren direkt über dem Kopf (Einmal pro Jahr).

Anschließend kann man sich auch fragen: Steht die Sonne direkt über dem Äquator?

Die Sonne ist direkt über dem Kopf um "High-Noon" am Äquator zweimal im Jahr zu den beiden Tagundnachtgleichen. Die Frühlings- (oder Frühlings-) Tagundnachtgleiche ist normalerweise der 20. März und die Herbst- (oder Herbst-) Tagundnachtgleiche ist normalerweise der 22. September Äquator, sind die Tagundnachtgleichen die einzigen Daten mit gleichem Tageslicht und Dunkelheit.

Wo steht die Sonne am 21. März direkt über ihnen?

Tatsächlich wird jeder irgendwo auf dem Äquator der Erde auf der Tagundnachtgleiche die Sonne direkt über dem Kopf am lokalen Mittag und wird keinen Schatten werfen. Hier in Amherst, auf dem 42° nördlichen Breitengrad, die Mittags-Tagundnachtgleiche Sonne hat eine Höhe von 48° Oben der südliche Horizont.

Beliebt nach Thema