Wie hat John Edwards Trisomie 18 entdeckt?
Wie hat John Edwards Trisomie 18 entdeckt?

Video: Wie hat John Edwards Trisomie 18 entdeckt?

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Wege in ein lebenswertes Leben mit Trisomie 18 Edwards Syndrom 2023, Februar
Anonim

Er entwickelte ein Forschungswerkzeug, das Oxford-Grid, um Homologien zwischen genetischen Sequenzen in verschiedenen Arten zu kartieren. Er erkannte Trisomie 18 bei totgeborenen und abnormalen Babys - der nach ihm benannte Zustand. Er erweiterte Kenntnisse über die vererbte Form des Hydrozephalus.

Warum wird Trisomie 18 einfach Edwards-Syndrom genannt?

Trisomie 18 ist eine Chromosomenanomalie. Es ist auch Edwards-Syndrom genannt, nach dem Arzt, der es zuerst beschrieben hat. Chromosomen sind die fadenförmigen Strukturen in Zellen, die Gene enthalten. EIN "Trisomie" bedeutet, dass das Baby in einigen oder allen Körperzellen ein zusätzliches Chromosom hat.

Wie wird das Edwards-Syndrom vererbt? Ursache für Edwards' Syndrom Edwards' Syndrom ist selten vererbt und wird durch nichts verursacht, was die Eltern getan haben. Die Entwicklung von drei Kopien von Chromosom 18 geschieht normalerweise zufällig während der Bildung der Eizelle oder des Spermas.

In ähnlicher Weise kann man fragen, wer die älteste Person mit Trisomie 18 ist?

Donnie Heaton

Was ist die Geschichte des Edwards-Syndroms?

Edwards-Syndrom: Trisomie 18 Syndrom. Kinder mit dem Syndrom haben ein zusätzliches Chromosom 18 mit einem charakteristischen Muster multipler Fehlbildungen und geistiger Behinderung. Die Krankheit ist nach dem britischen Arzt und Genetiker John. benannt Edwards der 1960 das zusätzliche Chromosom entdeckte.

Beliebt nach Thema