Wer hat das universelle Design für das Lernen entwickelt?
Wer hat das universelle Design für das Lernen entwickelt?
Anonim

Ron Mace

Wie lauten die 3 Prinzipien des universellen Lerndesigns?

Drei Hauptprinzipien von UDL

  • Darstellung: UDL empfiehlt, Informationen in mehr als einem Format anzubieten.
  • Aktion und Ausdruck: UDL schlägt vor, Kindern mehr als eine Möglichkeit zu geben, mit dem Material zu interagieren und zu zeigen, was sie gelernt haben.
  • Engagement: UDL ermutigt Lehrer, nach verschiedenen Wegen zu suchen, um Schüler zu motivieren.

Und was funktioniert wirklich mit Universal Design für das Lernen? Geschrieben für Allgemein- und Sonderpädagogen der Klassen Pre-K bis 12, "What Funktioniert wirklich mit Universal Design for Learning" ist der Leitfaden für die Umsetzung von Aspekten von Universelles Design-Lernen (UDL), um jedem Schüler zu helfen, erfolgreich zu sein. Pädagogen wollen, dass jeder einzelne Schüler erfolgreich ist.

Was auch zu wissen ist, wie ist UDL entstanden?

UDL dreht sich um das Konzept, dass wir unsere Lernumgebung so gestalten, dass sie für alle Schüler zugänglich ist, daher der universelle Teil von UDL. UDL hat eine einzigartige Geschichte, die eigentlich von einem architektonischen Begriff namens Universal Design abstammt. Dieses Konzept entstand in den 1970er Jahren von einem Architekten namens Ron Mace.

Was ist ein universelles Designmodell?

Universal Design ist der Entwurf und Zusammensetzung einer Umgebung, damit sie von allen Menschen ungeachtet ihres Alters, ihrer Größe, ihrer Fähigkeiten oder Behinderungen im größtmöglichen Umfang zugänglich, verstanden und genutzt werden kann.

Beliebt nach Thema