Was hat Gratz gegen Bollinger entschieden?
Was hat Gratz gegen Bollinger entschieden?

Video: Was hat Gratz gegen Bollinger entschieden?

Video: Graz | Easy German 226 2022, November
Anonim

Zulassungsprogramm der University of Michigan Law School, bei dem die Zugehörigkeit zu einer bestimmten ethnischen Minderheit besonders berücksichtigt wurde Tat nicht gegen den vierzehnten Zusatzartikel verstoßen. Grutter v. Bollinger, 539 U.S. 306 (2003), war ein wegweisender Fall des Obersten Gerichtshofs der Vereinigten Staaten in Bezug auf positive Maßnahmen bei der Zulassung von Studenten.

Anschließend kann man auch fragen, was in Gratz gegen Bollinger passiert ist.

Grätz v. Bollinger war ein Fall des Obersten Gerichtshofs der Vereinigten Staaten in Bezug auf die Zulassungsrichtlinie für Studienanfänger der University of Michigan. In einer 6-3 Entscheidung vom 23. Juni 2003 entschied der Oberste Gerichtshof, dass das Punktesystem der Universität zu mechanistisch und damit verfassungswidrig sei.

Wissen Sie auch, wie sich Gratz v Bollinger von Grutter v Bollinger unterscheidet? Im Jahr 2003 entschied der Oberste Gerichtshof in den bahnbrechenden Fällen von Grätz v. Bollinger und Grutter v. Texas, das die Verwendung von Rassenpräferenzen in allen Bundesstaaten des Fünften Bezirks ablehnte, bestätigte das Berufungsgericht des Sechsten Bezirks die Verwendung des Programms für Rassenpräferenzen an der University of Michigan.

Vor diesem Hintergrund, wie war die Entscheidung in Grutter gegen Bollinger?

Grutter v. Bollinger, ein vom Obersten Gerichtshof der Vereinigten Staaten entschiedener Fall Gericht bestätigte am 23. Juni 2003 die Zulassungsrichtlinie der University of Michigan Law School. Die Entscheidung erlaubte die Verwendung von Rassenpräferenzen bei der Zulassung von Studenten, um die Vielfalt der Studenten zu fördern.

Warum hat der Oberste Gerichtshof in Gratz gegen Bollinger entschieden, dass die Verwendung von Rassenpräferenzen der University of Michigan gegen die Gleichschutzklausel des 14. Verfassungszusatzes verstößt?

Ein Staat Universität Zulassungsbedingungen gegen die Gleichschutzklausel des vierzehnten Zusatzartikels verstoßen weil sein Rangsystem allen eine automatische Punkteerhöhung verlieh rassisch Minderheiten statt Einzelentscheidungen zu treffen.

Beliebt nach Thema