Was sind Ausnahmen?
Was sind Ausnahmen?

Video: Was sind Ausnahmen?

Video: Oktettregel und Edelgase I musstewissen Chemie 2022, Dezember
Anonim

Der Begriff Ausnahmen In der K-12 bezieht sich die Schulbildung sowohl auf Behinderungen als auch auf Hochbegabung. Der Individuals with Disabilities Education Act '04 (IDEA '04), das nationale Gesetz, das Schülern mit Behinderungen eine angemessene Bildung garantiert, erkennt vierzehn Behinderungskategorien an.

Die Frage ist auch, was sind Ausnahmen im Klassenzimmer?

Es gibt viele verschiedene Kategorien für Außergewöhnlichkeit Dazu gehören geistige Behinderung, Hörbehinderung, Sprech- und Sprachbeeinträchtigung, Sehbehinderung, emotionale Störungen, orthopädische Beeinträchtigungen, Mehrfachbehinderungen, Autismus, Schädel-Hirn-Trauma sowie Hochbegabung und Begabung.

Und welche Arten von Ausnahmen gibt es? Die Ausnahmekategorien sind:

  • Verhalten.
  • Kommunikation einschließlich Autismus, Gehörlose und Schwerhörige, Sprachbehinderung und Lernbehinderung.
  • Intellektuell einschließlich Hochbegabung, leichte geistige Behinderung und Entwicklungsstörung.
  • Körperlich einschließlich körperlicher Behinderung und Blindheit und Sehschwäche.

Was ist in diesem Zusammenhang die Definition von Außergewöhnlichkeit?

Außergewöhnlichkeit. Substantiv. (Plural Ausnahmen) (unzähligen) Die Qualität des Außergewöhnlichen. (zählbar) Eine Sache, ein Zustand oder eine andere Sache, die außergewöhnlich ist.

Was ist Außergewöhnlichkeit in der Sonderpädagogik?

Außergewöhnlichkeit ist definiert als jede Bedingung oder Situation, die die Fähigkeit eines Kindes, in der Schule zu lernen, erheblich beeinträchtigen kann. Irgendwann werden praktisch alle Schullehrer außergewöhnliche Kinder in ihren Klassenzimmern haben.

Beliebt nach Thema