Wann wurde die Doxologie zum Vaterunser hinzugefügt?
Wann wurde die Doxologie zum Vaterunser hinzugefügt?

Video: Wann wurde die Doxologie zum Vaterunser hinzugefügt?

Video: Die 15 Gebete mit dem Vater Unser und Ave Maria nach der hl. Brigitta von Schweden 2022, Dezember
Anonim

Was auch immer der Grund war, Katholiken behaupten, dass sich die protestantisch-katholische Spaltung während der Regierungszeit von Elisabeth I. von 1558-1603 verfestigte, als die Kirche von England hinzugefügt das Doxologie die Kirche weiter von katholischen Überresten zu befreien.

Wer hat dem Vaterunser das Ende hinzugefügt?

Matthew 6:14-15 15 Wenn ihr aber den Menschen ihre Übertretungen nicht vergebt, wird euer Vater auch eure Übertretungen nicht vergeben.“Das Fazit des Vaterunser, „Und führe uns nicht in Versuchung, sondern erlöse uns vom Bösen:“Dieser Vers soll nicht sagen, dass Gott derjenige ist, der uns in Versuchung führt.

Anschließend stellt sich die Frage, was ist die Doxologie des Vaterunsers? Doxologie. Denn dein ist das Reich, die Macht und die Herrlichkeit, für immer und ewig. Die erste bekannte Verwendung des Doxologie, in weniger langer Form ("Denn ist die Macht und die Herrlichkeit für immer dein"), als Abschluss für die Vaterunser (in einer etwas anderen Version als Matthäus) ist in der Didache, 8:2.

Hat Heinrich VIII. in diesem Zusammenhang das doxologische Vaterunser hinzugefügt?

Heinrich VIII. hinzugefügt das Doxologie bis zum ende der Vaterunser (oder Paternoster, wenn Sie es vorziehen). So endet es "denn dein ist das Reich, die Macht und die Herrlichkeit von Ewigkeit zu Ewigkeit. Amen". Dies ist nicht dasselbe Format wie im Evangelium, aber es ist schriftgemäß und theologisch korrekt genug.

Wann wurde das Vaterunser gemacht?

Die Vaterunser wurde von Jesus von Nazareth als Teil der Bergpredigt gesprochen, an schätzungsweise 5.000 gehalten und in Matthäus 6:9-13 und Lukas 11:2-4 aufgezeichnet.

Beliebt nach Thema