Was ist Platons Definition von Liebe?
Was ist Platons Definition von Liebe?
Anonim

Platonische Liebe wie erdacht von Plato Sorgen, die durch die Nähe zu Weisheit und wahrer Schönheit von fleischlicher Anziehung zu individuellen Körpern zu Anziehung zu Seelen und schließlich zur Vereinigung mit der Wahrheit steigen. Dies ist die alte, philosophische Interpretation. Platonische Liebe steht im Gegensatz zu romantisch Liebe.

Wissen Sie auch, was Sokrates-Definition von Liebe ist?

Liebe kann nicht. schön sein, weil es der Wunsch ist, das Schöne zu besitzen und eins. kann nicht begehren, was man schon besitzt, Sokrates argumentiert. Dass Liebe. ist an sich nichts Gutes, sondern nur ein meint zur Erlangung der Dinge.

Und was sagte Sokrates über die Liebe? Denn Weisheit ist das Schönste, und Liebe ist vom Schönen; und deshalb Liebe ist auch ein Philosoph: oder ein Liebhaber der Weisheit, und ein Liebhaber der Weisheit zu sein, ist ein Mittelding zwischen den Weisen und den Unwissenden. So, mein Lieber Sokrates, ist die Natur des Geistes Liebe.

Man kann sich auch fragen: Wie definieren Philosophen Liebe?

Definition von Liebe: Philosophie. Seit der Antike, Liebe ist eines der Kernanliegen für Philosophen. Vielen Dank zu Platon hat durch sein Symposium diese Frage ihren Adelsbrief erhalten. Liebe im allgemeinen Sinne, kann als eine Erweiterung des Herzens zu einem anderen Menschen definiert werden.

Wie definiert Aristoteles Liebe?

Zum ersten, Aristoteles prägte das Wort Philêsis oder „Zuneigung“. Als solches entspricht es genau philein oder „liebend" wie Aristoteles definiert es in der Rhetorik: „Philein wünsche jemandem die Dinge, die er für gut hält, für diese Person und nicht für sich selbst“.

Beliebt nach Thema