Was bedeutet Verlangen im Buddhismus?
Was bedeutet Verlangen im Buddhismus?

Video: Was bedeutet Verlangen im Buddhismus?

Отличия серверных жестких дисков от десктопных
Video: Buddhismus erklärt | Eine Religion in (fast) fünf Minuten 2023, Januar
Anonim

Deutsch: Durst, Verlangen, Verlangen usw.

Was meint Buddha einfach mit Verlangen?

Verlangen - Ein starkes Gefühl, etwas haben zu wollen oder zu wünschen, dass etwas geschieht (nach Oxford). Hier ist Ta?hā (Pāli; Sanskrit: t???ā, auch trishna) a Buddhist Begriff das wörtlich meint „Durst“und wird allgemein mit Verlangen übersetzt oder Verlangen.

Wie führt auch Verlangen zu Leiden? Laut Buddha ist die grundlegende Ursache von Leiden ist "die Anhaftung an den Wunsch zu haben (Verlangen) und der Wunsch, keine (Abneigung) zu haben". Wir alle haben Wünsche und Heißhunger. Da wir nicht ALLE unsere Wünsche erfüllen können und Heißhunger, wir werden gestört und wütend, was ist aber eine andere Manifestation von leiden.

Also, was bedeutet Tanha?

hā wörtlich meint „Durst“und wird allgemein mit Verlangen oder Verlangen übersetzt. Ta?hā ist definiert als das Verlangen oder Verlangen, an angenehmen Erfahrungen festzuhalten, von schmerzhaften oder unangenehmen Erfahrungen getrennt zu sein und neutrale Erfahrungen oder Gefühle nicht abzulehnen.

Was sind die 3 Arten des leidenden Buddhismus?

  • Dukkha - die Wahrheit des Leidens.
  • Samudaya - die Wahrheit über den Ursprung des Leidens.
  • Nirodha - die Wahrheit der Beendigung (Ende) des Leidens.
  • Magga - die Wahrheit des Weges zur Beendigung (Ende) des Leidens.

Beliebt nach Thema