Was sind die Big-Ten-Schulen?
Was sind die Big-Ten-Schulen?

Video: Was sind die Big-Ten-Schulen?

Video: Die 5 unüblichsten Schulen der Welt 2022, November
Anonim

Die vollständige Liste der Big-Ten-Schulen umfasst: University of Michigan, Northwestern University, Wisconsin University, University of Illinois at Urbana-Champaign, Penn State University, Ohio State University, Michigan State University, Purdue University, University of Minnesota, Indiana University, University of Iowa, Ähnlich kann man sich fragen, was bedeutet es, eine Big-Ten-Schule zu sein?

Eine Gruppe prominenter Mittelwesten Universitäten bekannt für hohe akademische Standards und sportlichen Wettkampf.

Wissen Sie auch, welche Big-Ten-Schule am einfachsten zu erreichen ist? Akzeptanzrate für 2020

Suche My Colleges Schulname Rang Vorheriger Rang Akzeptanzrate Vorherige Akzeptanzrate Info anfordern
Schulname Rang Akzeptanzrate
Universität von Wisconsin-Madison 7 53.8 % (2.3%)
Pennsylvania State University-Hauptcampus 6 50.3 % (10.8%)
Partnerstädte der Universität von Minnesota 5 49.6 % (11.7%)

Welche davon sind die besten Big 10-Schulen?

Hier landeten die Big Ten Schulen in der diesjährigen Rangliste

  • Pennsylvania State University-Universitätspark.
  • Purdue University-West Lafayette.
  • Ohio State University-Columbus.
  • Universität von Wisconsin-Madison.
  • Universität von Illinois-Urbana-Champaign.
  • Universität Michigan-Ann Arbor.
  • Nordwestliche Universität.

Warum heißt es die Big Ten?

1987: Technisch war die Liga genannt die „Intercollegiate Conference of Faculty Representatives“. Aber da ICFR nicht von der Zunge rollt, hat die Liga ihren Namen offiziell in The. geändert Große Zehn als es als gemeinnützige Gesellschaft gegründet wurde.

Beliebt nach Thema