Was war die britische Zivilisierungsmission?
Was war die britische Zivilisierungsmission?

Video: Was war die britische Zivilisierungsmission?

Video: Ukraine-Krieg und Selbstdemontage des Bundestags | Podcast Wahlkreis Ost | MDR Aktuell Radio 2022, Dezember
Anonim

Zivilisierungsmission. Die Mission Civilisatrice (auf Englisch "zivilisatorische Mission") war eine Begründung für eine Intervention oder Kolonisierung, die vorgab, zur Verbreitung von beizutragen Zivilisation, und wird hauptsächlich im Zusammenhang mit der Verwestlichung indigener Völker im 15.-20. Jahrhundert verwendet.

Ebenso fragen die Leute, was war ein anderer Name für die zivilisierende Mission?

Die Last des weißen Mannes war ein anderer Name für die "zivilisierende Mission"". Erläuterung: Zivilisierungsmission sind die Leute, die versucht haben, den britischen Imperialismus durchzusetzen, und dachten, dass ihre Kolonisation den Westen ausbreiten würde Zivilisation zur ganzen Welt.

Und was war mit der zivilisierenden Mission der Kolonisatoren gemeint? (a) Die „zivilisatorische Mission" des Kolonisatoren war eine imperiale Verkleidung für die Kontrolle von Kolonien. Die Europäer wurden zu den selbsternannten Lichtträgern der Kolonien und lehnten deren inhärente Traditionen, Religionen und Kulturen als überholt ab.

Was bedeutet außerdem zivilisierende Mission?

Die 'Zivilisierungsmission'von Kolonisatoren gemeint die Verbreitung westlicher Kultur, Gedanken, Bildung, Sprache, Wissenschaft und Logik in den Kolonien. Sie dachten, es sei die Pflicht der überlegenen Rassen, zu erziehen und zivilisieren die Völker Asiens und Afrikas.

Was war die zivilisatorische Mission der Franzosen?

1 Antwort. Die Französisch wollten lokale Kulturen, Religionen und Traditionen zerstören, da sie glaubten, sie seien überholt und verhinderten eine moderne Entwicklung. Sie wollten die „Eingeborenen“erziehen, um sie zu zivilisieren. Sie übernahmen die Idee eines 'zivilisatorische Mission'.

Beliebt nach Thema